Verpressen von Mauerwerk

Der am meisten gefürchtete Holzschädling ist der Echte Hausschwamm (lat. serpula lacrymans); seine Sporen sind überall in der Luft. Wo gute Lebensbedingungen – Feuchtigkeit und Raumtemperatur – herrschen, befällt der Echte Hausschwamm Holz (aber auch Papier und Textilien) und verstoffwechselt dessen Zellulose. Mit seinen Myzelien (das sind seine fadenförmigen Zellen) kann er porösen Putz, porösen Mörtel und somit Mauerwerk durchdringen. Dann gilt es zu handeln: Dann muss das Schwammsperrmittel direkt in die Mauer gepresst werden.